Logo Schließen
Weitere Länderseiten
Webseite besuchen

Änderungen der Lieferformen der ZZ-Manschette

Manschetten

Gemäß abZ Z-19.17-1659 kann die ZZ-Manschette in vier verschiedenen Einbauvarianten verwendet werden:

  • Eingesetzt ohne (E) und mit (ES) Schalldämmung
  • Aufgeschraubt ohne (A) und mit (AS) Schalldämmung

Statt pro Manschettengröße wie bisher zwei verschiedene Varianten (AS und ES) anzubieten, sind sämtliche Manschetten nun ausschließlich in der ES-Variante erhältlich und können durch separat erhältliche Haltewinkel beim Einbau in die AS-Variante überführt werden.

Winkelsets

Die Haltewinkel werden nun in zu den jeweiligen Manschetten passenden Formaten und Stückzahlen angeboten. Jedes Winkelset ist dabei auf die benötigte Winkelanzahl einer einzelnen Manschette ausgelegt, um z. B. auch bei einer Deckenanwendung (nur unterseitig) eine passgenaue Menge anbieten zu können. Da je nach konkreter Anwendungssituation andere Befestigungsmittel (Schraubanker oder Gewindestangen) benötigt werden, sind in den Sets nun keine weiteren Befestigungsmittel enthalten.

Schraubenset

Die im Schraubenset (B99H00-0254) erhältlichen Schraubanker besitzen einen zugelassenen Anwendungsbereich für Bauteile aus gerissenem und ungerissenem Beton bzw. Stahlbeton (ETA-15/0784) sowie für Mauerwerk aus Kalksandstein (Voll- und Lochstein), Mauerziegeln und Leichtbetonvollblöcken (abG Z-21.1-2103). Für die Anfertigung der Bohrlöcher ist ein Bohrer mit Nenndurchmesser 5 mm erforderlich.

Gewindestangenset

Das Gewindestangeset (B99H00-0255) beinhaltet Gewindestangen (M6), Muttern und Unterlegscheiben für die „Durchsteckmontage“. Mit diesen können die Manschetten in der aufgesetzten Variante (A/AS) an Trennwänden oder Abschottungen angebracht werden. Mit einer Länge von 220 mm sind sie auch für den Einbau gemäß aBG Z-19.15-1182 (Kombiabschottung ZZ-Steine 200 BDS-N) geeignet.

Jetzt abonnieren